hintergrundbild

Einkaufen & Beschaffen

Ein gutes Leben

Eine kurze Anleitung für ein gutes (nachhhaltiges) Leben.

Anleitung für nachhaltiges Shoppen
© eNu

Was bedeutet für mich persönlich ein gutes Leben? Diese Frage können die meisten von uns rasch beantworten, schwieriger wird es eher beim genaueren Hinterfragen, ob mein Lebensstil auch Einfluß auf das Leben anderer hat.

Wenn ja, kann einem dass denn nicht eigentlich egal sein? Außerdem, woher soll man denn überhaupt wissen, ob und wie weit andere Menschen von meinen Entscheidungen betroffen sind?

Unsichtbar ist nicht gleich Unproblematisch

Das Leben auf der Erde ist ein System. Alles greift ineinander, manches mehr, manches weniger. Aber alles hängt zusammen, auch wenn wir die Zusammenhänge meist nicht direkt sehen können. So wie der Golfstrom Einfluss auf das Wetter vor unserer Haustüre hat, hat auch jede unserer Kaufentscheidungen und jeder einzelne Lebensstil Einfluss auf das System Erde. Egal ob auf andere Menschen, Tiere, oder die Natur. 

Die Welt ist eine WG

Wenn wir unser Leben auf diesem Planeten als Wohngemeinschaft betrachten, würde es schon Einiges verbessern:

  1. Wir nehmen Rücksicht aufeinander (das ist so üblich in einer WG)
  2. Jeder hilft mit und tut was er kann. Der eine dies, der andere das (auch das macht man in einer WG so) 
  3. Wir benehmen uns anständig  (wir wollen ja unseren Vermieter nicht vergraulen)

Jeder Schritt zählt, auch wenn er noch so klein ist

So wie etwas neues Lernen (eine neue Sportart, Rechnen, eine andere Sprache) am Anfang wiederholungsbedürftig ist, so ist auch ein nachhaltigeres Leben anfangs ungewohnt. Aber so wie man Spanisch nicht in einer Woche lernt, ist es auch mit dem Zugang zur Nachhaltigkeit. Jeder kleine Schritt zählt, jeder kleine Gedanke, den wir in diese Richtung machen, bringt uns stetig weiter. Anfangs ungewohnt, später ganz normal. Eigentlich recht einfach!

Die wichtigste Fragen, in Bezug auf unseren Konsum, sind: 

  1. Kann ich es mit meinem Gewissen/Wissen vereinbaren?
  2. Brauch ich das? 
  3. Und wenn es sich um "Unnötiges" handelt - hat es Potential als "Lieblingsstück"?

​Wir haben einen einfachen Schummelzettel zum nachhaltigen Shoppen als Anregung für Ihre Schülerinnen und Schülern entworfen.

Anleitung nachhaltig shoppen

Weitere Informationen, Hintergründe und Methoden

website wir leben nachhaltig

Infos zum ökologischen Fußabdruck

Methode ökologischer Fußabdruck

 Infoblatt Stromsparen in der Schule
 

Weitere Informationen

Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ (eNu)

Tel. 02742 219 19, umweltbildung@enu.at

Nähere Informationen zur eNu auf www.enu.at