hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

News

Methode: Farbpalette

Biodiversität für Kindergartenkinder leicht gemacht

Wildblumen
©k.dietrich

Bei dieser Methode lernen Kindergartenkinder spielerisch die Artenvielfalt der Pflanzen kennen.

Jedes Kind bekommt eine ausgeschnittene Farbpalette. Die Kinder werden nun mit der Aufgabe losgeschickt, verschiedene Farbtöne in Form von Blumen, Blättern und Halmen zu sammeln.

Je vielfältiger, desto besser

Die Fundstücke sollen nach kreativer Lust und Laune auf die Farbpalette geklebt werden. Dazu eignen sich am besten beidseitige Klebestreifen, die zuvor auf die ausgeschnittenen Farbpaletten geklebt werden. Es können auch Gras, Pollen, Blütenblätter, Erde, kleine Steine etc. gesammelt werden. Im Anschluss bespricht man, welche Pflanzen die Kinder kennen und was denn da genau aufgeklebt wurde.

Auch möglich ist es, die Doppelklebestreifen auf eckigen Pappkarton zu kleben und so ganze Bilder zu gestalten. Oder, je nach Alter, spezifischere Aufgaben zu stellen: z.B. nur Grüntöne sammeln und als Farbverlauf gestalten.

Download: Vorlage Malpalette

Weitere Informationen

Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu) 
Tel. 02742 219 19, umweltbildung@enu.at
Weitere Informationen zur eNu auf www.enu.at