hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Jahreskreis

Rezepte im Natur-Jahreskreis: Jänner

Rezepte rund um die Jahreszeiten. Anregungen und Tipps für Volks- und Sonderschulen.

Winterlandschaft-Jänner
© Archiv

Der Jänner ist der kälteste Monat im Jahr. Er wird deshalb auch als Eismonat bezeichnet. An manchen Wintertagen könnte man glauben, dass alles Leben in Eis und Schnee erstarrt ist.

Aber der Schein trügt: Wer über Wissen und Äcker geht und etwas Schnee wegscharrt, kann so manches Ackerkraut sehen, wie zum Beispiel den roten Klatschmohn, denn dieser keimt bereits im Herbst. Unter der Schneedecke sind auch blühende Gänseblümchen zu finden. Im Winter brauchen fast alle Pflanzen eine Ruhepause, nur das Gänseblümchen trotzt dem Winter und blüht das ganze Jahr hindurch.

Rezept im Jänner

Im Winter brauchen wir besonders viele Vitamine, um genügend Abwehrkräfte gegen Erkältungen zu haben. Ein Salat mit vielen Vitaminen schmeckt und hält uns gesund.

Wintersalat Knecht Ruprecht

½ kg gemischtes rohes Gemüse wie Sellerie, Weißkraut, Karotten, Rote Rüben, Sauerkraut, Lauch …

Für das Dressing:
2-3 EL Sonnenblumenöl
1 EL Zitronensaft
½ EL Kräutersalz
½ Becher Naturjoghurt

Das Gemüse unter fließendem Wasser kurz bürsten oder waschen. Sellerie und Rote Rüben schälen, Karotten schaben und alles in Würfel schneiden. Weißkraut in dünne Streifen, den Lauch in feine Ringe schneiden und das Sauerkraut etwas auseinanderzupfen. Die Zutaten für das Dressing verrühren. Das Gemüse in die Sauce geben und gut durchmischen.
Gut schmeckt es auch mit gemahlenen Nüssen, Mandeln oder Leinsamen.

Weitere Rezepte gibt es unter www.soschmecktnoe.at/rezepte.

Weitere Informationen

Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu)
Tel. 02742 219 19, umweltbildung@enu.at
Nähere Informationen zur eNu auf www.enu.at.