hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Mobilität

Radhelmpflicht für Kinder

Kinder bis 12 Jahre müssen beim Radfahren einen Helm tragen. Wir geben Ihnen Tipps, was Sie beim Kauf beachten sollten.

Kind mit Radhelm
© Doris Seebacher

Seit Mai 2011 gilt die Radhelmpflicht für Kinder bis 12 Jahre, wenn sie selbst Rad fahren, auf einem Fahrrad mitgeführt werden (z.B. Kindersitz) oder in einem Fahrradanhänger mitgeführt werden. Strafen sind jedoch beim Fahren ohne Helm in der Novelle nicht vorgesehen. Der Gesetzgeber setzt in einem ersten Schritt auf starke Bewusstseinsbildung.

Wann passt ein Helm optimal?

  • Ein guter Fahrradhelm umschließt den Kopf und bedeckt Stirn, Schläfen und Hinterkopf.
  • Das Sichtfeld darf durch den Helm nicht eingeengt werden, die Ohren bleiben frei.
  • Der Helm sitzt so eng, wie es der Tragekomfort gerade noch erlaubt, damit er auch bei einem Sturz weder in die Stirn noch in den Nacken rutscht.
  • Der Verschlussriemen soll weder einschnüren noch drücken, muss jedoch fest am Unterkiefer anliegen.
  • BrillenträgerInnen sollten beachten: Brillenbügel müssen sich unter den seitlichen Halteriemen befinden.
     

 Was macht einen guten Fahrradhelm aus?

  • Harte Außenschale aus reflektierendem Material zur schnelleren Wahrnehmung.
  • Gute Belüftung durch Luftschlitze, die mit einem Gitter zum Schutz vor Insekten versehen sind.
  • Die Verschlussriemen müssen fix mit dem Helm verbunden und einfach zu öffnen und zu schließen sein.
  • Ein Radhelm muss der EN 1078 Norm entsprechen und trägt die CE-Kennzeichnung in der Helmschale.
  • Der Helm schützt nur einmal! Er muss nach jedem Sturz erneuert werden.
  • Bei der Auswahl des richtigen Helms berät auch der Fachhandel.
     

Broschüren-Tipp

Weitere ausführliche Tipps rund ums Fahrrad erfahren Sie im Radlgeber.

Weiterführender Link

Website des bmvit: Fahrradverordnung

Weitere Informationen

Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu)
Tel. 02742 219 19, umweltbildung@enu.at
Nähere Informationen zur eNu auf www.enu.at.