hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Nachberichte

Tagung "Spurensuche!" 2008

Wie wichtig ist die Natur als Erlebnis- und Entwicklungsraum für Kinder? Alle Informationen der Experten/innen zum Nachlesen!

Gruppenfoto von TeilnehmerInnen
zvg

Ist "die Kindheit" von heute wirklich so naturfern, wie oft behauptet wird? Entspricht die Naturnähe der älteren Generation der "Idylle vom Landleben", wie wir uns oft vorstellen? Wie haben ältere Generationen ihre Kindheit erlebt und was möchten sie darüber berichten? Warum beneiden SeniorInnen die heutigen Kinder, gibt es umgekehrt Erlebnisse, die Jugendlichen heute fehlen? Welche Rolle spielen Naturerlebnisse und das Spiel in der Natur für die Entwicklung? Welche Einflussfaktoren gibt es außerdem?

Auf "Spurensuche" in die eigene Geschichte der Entwicklung und die Trends der Zukunft haben sich am 7. Mai 2008 rund 50 Pädagogen/innen, Eltern und BeraterInnen in St. Pölten gemacht. Jugend- und MarktforscherInnen, SozialarbeiterInnen und Pädagogen/innen haben über ihre Erkenntnisse aus dem Arbeitsalltag, über Erfahrungen und Trends in der Meinungsforschung berichtet und eine Bestandsanalyse versucht.

Die Tagung fand in Kooperation mit dem Ökosozialen Forum statt.

Download Handouts

Mag. Ingrid Kromer - Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Österreichischen Institut für Jugendforschung (ÖIJ). "... aufgeschoben und ausgebremst. Wertorientierungen junger Menschen in Österreich."

DSA Alexander Unterberger - Sozialpädagoge, u.a. mit Schwerpunkt Erlebnispädagogik. "Wie lernt der Mensch - vom Sinn und Zweck des Lernens."

DSA Werner Ebner - Lehrverpflichtung an der FH OÖ, Campus Linz, Studiengänge Sozialarbeit und Sozialmanagement. "Ist Natur als Lernraum noch zeitgemäß?"

Dipl. Sozialpäd. Barbara Gottlieb-Sabaini - Arbeit mit physisch- und psychisch- beeinträchtigten Menschen; im Kontext Natur. "Gefühle und Emotionen: Eine innere Spurensuche"

Weitere Informationen

Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu)
Tel. 02742 219 19, umweltbildung@enu.at
Nähere Informationen zur eNu auf www.enu.at.