hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Bildung & Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit lernen

Mit Methodenvielfalt in der Vermittlung des vorsorgenden Umweltschutzes tragen wir zur UN Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" bei.

Weltkugel mit Händen
© D. Würthner

Bildung spielt eine zentrale Rolle in der Diskussion zur Nachhaltigkeit. Für einen nachhaltigen Lebensstil sind Kenntnisse über globale Zusammenhänge und das Zusammenspiel von wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Aspekte nötig. Weiters ist die Fähigkeit wichtig, sich kritisch mit dem eigenen Handeln auseinanderzusetzen und sich für neue, zukunftsfähige Lösungen einzusetzen.

UN Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung

Das übergreifende Ziel der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2014)“ ist die Einbindung der Werte und Prinzipien einer nachhaltigen Entwicklung in alle Bildungsbereiche. Durch die Bildung für nachhaltige Entwicklung soll das Bewusstsein gestärkt werden, dass das Verhalten jedes Menschen Konsequenzen für die Lebensumstände vieler anderer Menschen in aller Welt hat. Dadurch sollen letztendlich Veränderungen im Verhalten der Menschen angeregt werden, die der Schaffung einer nachhaltigen Zukunft im Sinne einer nachhaltigen und gerechten Gesellschaft dienen.

Aspekt "Nachhaltige Entwicklung" in den Angeboten der eNu

Die Einhaltung der Kriterien der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ist in der Arbeit der Energie- und Umweltagentur NÖ sehr wichtig. Wir lassen pädagogische Prinzipien wie Interdisziplinarität, Wertorientiertheit, kulturelle Sensibilität, Problemlösungsorientiertheit, methodische Vielfalt und Partizipation in unsere Workshops, Vorträge und Seminare einfließen.

Weiterführende Links zur Bildung für nachhaltige Entwicklung

Dekadenbüro Bildung für nachhaltige Entwicklung in Österreich: www.dekadenbuero.at
Österreichische UNESCO-Kommission: www.unesco.at

Weitere Informationen

Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu)
Tel. 02742 219 19, umweltbildung@enu.at
Nähere Informationen zur eNu auf www.enu.at.