hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

News

Methode: Mobilität rund um die Schule

Eine interessante Methode, um die Mobilitätssituation rund um die Schule zu analysieren.

Kind fährt mit Rad in die Schule
© Robert Herbst

Rund um eine Schule treffen täglich die unterschiedlichsten Mobilitätsbedürfnisse aufeinander. Oft ist jedoch gar nicht genau bekannt, wie viele SchülerInnen und Schüler mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Rad oder dem Auto zur Schule kommen.

Jeden Tag mit dem Auto bis vor die Schultüre, oder doch auf eigenen Beinen unterwegs?

Wir stellen Ihnen eine Methode vor, um mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam das Umfeld der Schule - in Bezug auf die Mobilitätsbedürfnisse aller - genau unter die Lupe zu nehmen. Von der direkten Verkehrserhebung vor der Schule, dem Erfassen der Parkplatzsituation für Autos, Fahrräder und Scooter bis zum Sicherheitsaspekt.

Haltestellen, Parkplätze, Fahrradabstellplätze

Zu allen wichtigen Bereichen gibt es Methodenkärtchen mit den dazuzgehörigen Fragestellungen und ein Arbeitsblatt, um die Erhebungen auch als Projektarbeit durchführen zu können. 

Links

Methodenkärtchen Mobilität Schulumgebung (PDF, 185 KB)

Arbeitsblatt Mobilitäts-Umfeldanalyse Schule (PDF, 65 KB)

Weitere Informationen

Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu)
Tel. 02742 219 19, umweltbildung@enu.at
Nähere Informationen zur eNu auf www.enu.at.