hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Ernährung

Frühstück, Jause und Co.

Gesund durch den Tag gekurvt! Frühstück, Jause und Co. - Arbeitsblätter zum Thema Ernährung im Unterricht.

Leistungskurve
© Archiv

Ein wachsender Körper muss gut mit Energie, allen wichtigen Nährstoffen und Flüssigkeit versorgt werden. Wichtig ist dabei nicht nur, was wir essen, sondern auch wann! Gerade bei Kindern reichen die Energie- und Flüssigkeitsreserven nicht sehr lange aus. Deswegen ist es günstig, mindestens fünf Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen: Frühstück, Jause, Mittagessen, eine Zwischenmahlzeit am Nachmittag und Abendessen!

Mit Frühstück und Jause fällt das Denken leicht!

Am Morgen sind die Energievorräte vom Verbrauch in der Nacht geleert und müssen wieder aufgefüllt werden. Wer auf das Frühstück verzichtet, entwickelt vor dem Mittagessen Heißhunger, was zu Reizbarkeit und Konzentrationsstörungen führen kann. Wer in der Früh noch keinen Appetit hat, sollte zumindest etwas trinken und später eine ordentliche Jause verzehren.

Kind beim Frühstücken
© Archiv

Das optimale Frühstück

Ein gut gedeckter Frühstückstisch enthält Vollkornbrot oder –gebäck, Müsli, Fruchtsaft, Kräutertee oder Mineralwasser, Milch oder Kakao, Joghurt oder Käse, Butter, frisches Obst und frisches Gemüse. So meistert man jeden Schulalltag.

Die beste Jause

Damit wir bis Mittag fit und munter bleiben, stärken wir uns am Schulvormittag mit einer Jause. So schöpfen wir das Leistungshoch am Vormittag richtig aus. Ideal für die Jause ist Vollkornbrot oder- gebäck mit einer Füllung aus Käse, Topfen, Wurst, Schinken oder Gemüseaufstriche. Dazu ein Stück Obst oder Gemüse und wir sind perfekt versorgt!

Kinderprodukte zur Jause?

Für die Jause gibt es eine breite Palette an Produkten. Da fällt die Auswahl schwer. Die Werbung verspricht Produkte, die auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sind. Nimmt man die verschiedenen Produkte unter die Lupe, zeigt sich aber, dass die meisten sehr viel Zucker und Fett enthalten und somit keineswegs den Empfehlungen der ErnährungswissenschafterInnen entsprechen.
Wichtiger ist es, die Leistungstiefs des Tages mit fünf ausgewogenen Mahlzeiten abzufangen.

Download

Arbeitsblatt (1.-2. Klasse): Durch den Tag gekurvt

Arbeitsblatt (3.-4. Klasse): Durch den Tag gekurvt

Arbeitsblatt (1.-2. Klasse): Das richtige Frühstück

Weitere Informationen

Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu)
Tel. 02742 219 19, umweltbildung@enu.at
Nähere Informationen zur eNu auf www.enu.at.